Thomas Otte
Zurück

Vor der Demokalypse?

– Bericht aus einem Märchenland –

Dank ‚Pillenknick‘ und ‚Single-Leben‘ stünden wir vor einer nie dagewesenen Gefährdung unserer Sozialsysteme, so tönt es uns seit Jahren aus allen Gazetten entgegen. Jeder müsse privat vorsorgen, die Zeit der staatlichen Wohltaten sei vorüber. Unter den Wortführern finden sich allemal Walter Riester und Bert Rürup weit vorn in der Bütt. Letzterer war übrigens lange Zeit Vorsitzender des Mannheimer Forschungsinstituts ‚Ökonomie und demographischer Wandel‘, dessen Anschubfinanzierung durch den ‚Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft‘ erfolgte. Ein Zufall? Nicht nur Transparency International zählt heute das publizistische Ballyhoo um die kommende ‚demographische Krise‘ zu den erfolgreichsten PR-Kampagnen in der Geschichte der Bundesrepublik. mehr

Jede Renaissance beginnt im Kopf

Der demografische Wandel wird die Arbeitswelt verändern. Und natürlich kann man auch mit einer älteren Belegschaft wettbewerbsfähig bleiben. Dabei kommt es weniger auf die Instrumente und Strategien an, entscheidend ist ein grundlegender Paradigmenwechsel, wir brauchen eine Revolution in den Köpfen. mehr