Thomas Otte
Zurück

Arbeitsplatzmängel führen zu Arbeitskräftemangel

Man muss nicht gleich an den German-Wings-Piloten denken, um zu wissen, wie wichtig die physische und psychische Gesundheit der Mitarbeiter für ein Unternehmen ist. Wer gestresst und überlastet ist, macht häufiger Fehler, ein übermäßiger Zeitdruck führt oft zu falschen Entscheidungen – in der Folge leidet nicht nur der Mitarbeiter, sondern das gesamte Unternehmen.

mehr

Mein Körper, mein Freund

Menschen sind komplexe Wesen. Und, wir empfinden uns immer als zwei: als „mein Körper“ und als „Ich“. Das Zusammenspiel dieser Ebenen beeinflusst unser Wohlbefinden. Bilden sie eine Einheit und befinden sie sich in Balance, geht es uns gut. Wir sind dann voller Energie, unternehmenslustig, auch offen für neue Erkenntnisse – und gesund.
mehr

Wie läuft’s sich denn so!

Im Normalfall entscheiden vier Faktoren darüber, wie wir körperlich gesund durchs Leben laufen:
Stabilität, Stoßdämpfung, Geschwindigkeit und aufgewendete Energie sollten eine harmonische Einheit bilden.

So nimmt bereits das Fettpolster der Ferse das Auftreffen des Fußes wie ein Stoßdämpfer auf. Beim folgenden Abrollen des Fußes Abrollvorgangs gibt das Längsgewölbe, das durch Sehnen gespannt ist wie ein Bogen, unter dem Körpergewicht nach. Es federt einen weiteren Teil des Kraftstoßes ab. Das Knie ist letztlich dann unser größter Stoßdämpfer. Gerät diese Achse durch Fehlstellungen aus dem Lot, kommt es zu Abnutzungserscheinungen. Bei jedem Schritt erreicht dann der Stoß direkt die Wirbelsäule und den Kopf. Wirbelsäule und Muskeln federn die kinetische Energie nicht mehr vollständig ab.

mehr